Schätzformel der Promillerechnung – Promille einfach ausrechnen

Lesedauer 2 Minuten

Die Schätzformel zur Berechnung des Promillewertes ist eine nützliche Methode, um in verschiedenen Situationen den eigenen Alkoholkonsum zu kontrollieren. Sie ermöglicht es Ihnen, einzuschätzen, ob Sie noch unter der Promillegrenze liegen oder wann der getrunkene Alkohol vollständig vom Körper abgebaut wurde.

Die Grundlagen der Schätzformel

Die Schätzformel basiert auf der Idee von Trinkeinheiten. Eine Trinkeinheit entspricht der kleinsten handelsüblichen Maßeinheit für verschiedene Alkoholgetränke in Gaststätten. Für die Berechnung gelten die folgenden Werte:

– Eine Trinkeinheit Bier entspricht 200 ml.
 
– Eine Trinkeinheit Wein oder Sekt entspricht 100 ml.
 
– Eine Trinkeinheit Schnaps entspricht 20 ml (zum Beispiel ein einfacher Schnaps).

Die Schätzformel besagt, dass jede Trinkeinheit 0,1 Promille erzeugt und dass der Körper pro Stunde auch 0,1 Promille Alkohol abbaut. 

Schätzformel für Männer

 
Für Männer mit einem Normalgewicht von etwa 80 kg gilt die Schätzformel wie oben beschrieben. Nun schauen wir uns zwei Beispiele an.

Angenommen, Sie trinken 3 Flaschen Bier innerhalb von 2 Stunden. Wie hoch ist Ihr Promillewert?

200 ml Bier entspricht einer Trinkeinheit. Eine Flasche Bier (500 ml) umfasst also 2,5 Trinkeinheiten und 3 Flaschen damit 7,5 Trinkeinheit – das wären 0,75 Promille. Pro Stunde bauen Sie 0,1 Promille ab, in 2 Stunden also 0,2 Promille. Es bleibt ein Rest von 0,75 Promille – 0,2 Promille = 0,55 Promille. 

Sie haben 500 ml Wein getrunken und möchten wissen, wann dieser vollständig abgebaut ist.

Zunächst müssen wir den Promillewert für den verzehrten Wein berechnen: 100 ml Wein entsprechen einer Trinkeinheit, 500 ml Wein entsprechen also 5 Trinkeinheiten und dieses verursachen 0,5 Promille. Da pro Stunde 0,1 Promille abgebaut wird, müssten Sie also 5 Stunden warten.  

Schätzformel für Frauen

 
Die Schätzformel gilt in dieser Form nur für Männer, die ca. 80 g wiegen. Für Männer mit 60 kg muss das Ergebnis verdoppelt werden, für Frauen mit 50 kg muss das Ergebnis verdreifacht werden.

Ein 60-kg-Mann hätte von 3 Flaschen Bier in 2 Stunden also nicht 0,55 Promille, sondern 1,1 Promille und eine Frau mit 50 kg hätte 1,65 Promille. Es spielt übrigens keine wirkliche Rolle, ob Sie vorher etwas gegessen haben und ob Sie sich bewegen oder nur ausruhen. Denn der Promilleabbau geschieht über die Leber und diese verändert ihren Abbau-Takt nicht.

Fazit

Die Schätzformel zur Promillerechnung ermöglicht eine praktische Kontrolle des Alkoholkonsums, um die Einhaltung der Promillegrenze und den Abbau im Körper einzuschätzen. Basierend auf Trinkeinheiten definiert die Formel, dass jede Einheit 0,1 Promille hinzufügt, während der Körper pro Stunde 0,1 Promille abbaut.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Visited 5 times, 1 visit(s) today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert