Birnen-Erntezeit

Birnen-Erntezeit: Wann ist die beste Zeit für Williams, Abate & Co.?

Lesedauer 4 Minuten

Die Erntezeit für Birnen ist ein besonderer Moment für Obstliebhaber und Gärtner gleichermaßen. Wenn Sie sich fragen, wann die beste Zeit ist, um Birnen wie die berühmte Williams-Birne oder die köstliche Abate Fetel zu ernten, sind Sie hier genau richtig. In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Details zur Birnen-Erntezeit sowie zu den verschiedenen Birnensorten und ihrer jeweiligen Ernteperiode geben.

Die Faszination der Birnen

Birnen gehören zu den beliebtesten Obstsorten weltweit und sind für ihren süßen und saftigen Geschmack bekannt. Es gibt zahlreiche Birnensorten, die sich in Geschmack, Textur und Reifezeit unterscheiden. Zu den bekanntesten Sorten gehören die Williams-Birne, die Abate Fetel, die Conference-Birne und die Kaiser Alexander-Birne. Jede dieser Sorten hat ihre eigenen einzigartigen Merkmale und Reifezeiten.

Wann ist die Birnen-Erntezeit? // Bild von Couleur auf Pixabay

Die besten Zeiten für die Ernte von Birnen

Die Erntezeit für Birnen hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Birnensorte, das Klima in Ihrer Region und der Zeitpunkt der Blüte im Frühjahr. Hier sind einige der bekanntesten Birnensorten und die besten Zeiten für ihre Ernte:

Bild von Jill Wellington auf Pixabay

1. Williams-Birne:

  • Erntezeit: Ende August bis Anfang September
  • Beschreibung: Die Williams-Birne, auch als Bartlett-Birne bekannt, ist eine der bekanntesten Birnensorten und wird für ihren süßen Geschmack und ihre saftige Textur geschätzt. Sie sollte geerntet werden, wenn sie noch grün ist und nach der Ernte reifen.

2. Abate Fetel:

  • Erntezeit: Mitte September bis Anfang Oktober
  • Beschreibung: Die Abate Fetel ist eine italienische Birnensorte mit einem intensiven, süßen Geschmack. Sie sollte gepflückt werden, wenn sie bereits reif und goldgelb ist.

3. Conference-Birne:

  • Erntezeit: Ende September bis Mitte Oktober
  • Beschreibung: Die Conference-Birne ist in vielen Teilen Europas beliebt und zeichnet sich durch ihren süßen und leicht würzigen Geschmack aus. Sie sollte geerntet werden, wenn sie leicht grün ist und nach der Ernte nachreift.

4. Kaiser Alexander-Birne:

  • Erntezeit: Mitte bis Ende September
  • Beschreibung: Die Kaiser Alexander-Birne ist für ihren süßen und saftigen Geschmack bekannt. Sie sollte gepflückt werden, wenn sie grün ist und nach der Ernte reift.
Bild von Andy Delecluyse auf Pixabay

Wie Sie Birnen richtig erntet

Die richtige Ernte von Birnen ist entscheidend, um sicherzustellen, dass sie ihren vollen Geschmack und ihre Textur entfalten können. Hier sind einige Tipps, wie Sie Birnen richtig ernten können:

  • Reifezeichen beachten: Achten Sie auf die Reifezeichen der Birnen, je nach Sorte. Einige Birnensorten werden leicht gelb, während andere grün bleiben.
  • Leichtes Drehen: Wenn Sie die Birne leicht drehen und sie sich leicht vom Baum löst, ist sie erntebereit. Sie könnt sie auch testen, indem Sie mit dem Finger sanft auf die Schale drücken. Wenn sie nachgibt, ist die Birne reif.
  • Schere oder Hände: Sie können Birnen vorsichtig mit einer Schere abschneiden oder von Hand ernten, indem Sie sie leicht nach oben drehen.
  • Vorsichtig behandeln: Behandeln Sie die Birnen mit Vorsicht, um Schäden zu vermeiden. Legen Sie sie vorsichtig in Erntekörbe oder -kisten.
  • Reifezeit nach der Ernte: Die meisten Birnen reifen nach der Ernte nach. Lagert sie an einem kühlen, dunklen Ort und prüft sie regelmäßig auf Reife.
Bild von Briam Cute auf Pixabay

Birnen richtig lagern: 5 Tipps

Birnen sind köstlich und saftig, aber sie können schnell überreif werden oder an Qualität verlieren, wenn sie nicht richtig gelagert werden. Damit sie möglichst lange frisch und genießbar bleiben, sind hier fünf wichtige Tipps zum Lagern von Birnen:

1. Die richtige Lagerungstemperatur: Birnen sollten bei einer Temperatur von etwa 0 bis 4 Grad Celsius (32 bis 39 Grad Fahrenheit) gelagert werden. Ein Kühlschrank eignet sich gut für die kurzfristige Lagerung von Birnen. Wenn sie jedoch länger aufbewahrt werden sollen, ist ein kühler, dunkler Keller oder ein Obst- und Gemüsefach in einem kühlen Keller ideal.

2. Trennung von anderen Früchten: Birnen setzen das Reifegas Ethylen frei, das den Reifeprozess beschleunigen kann. Daher ist es ratsam, Birnen von anderen Obst- und Gemüsesorten zu trennen, um eine vorzeitige Reifung zu verhindern. Ethylen-empfindliche Früchte wie Erdbeeren und Trauben sollten ferngehalten werden.

3. Auf den Reifezustand achten: Birnen sollten nicht vollreif geerntet und dann gelagert werden. Sie reifen nach der Ernte nach. Wenn Birnen geerntet werden, sollten sie sich leicht vom Baum lösen lassen, aber noch fest und leicht grün sein. Lagert sie nicht zusammen mit unreifen Birnen, da diese Ethylen produzieren und den Reifeprozess beschleunigen können.

4. Einzelne Lagerung: Birnen sollten einzeln aufbewahrt werden, idealerweise in Körben oder Schalen, die ausreichend Belüftung bieten. Dies verhindert, dass sie sich gegenseitig berühren und Druckstellen oder Verletzungen verursachen, die die Haltbarkeit beeinträchtigen könnten.

5. Regelmäßige Kontrolle: Sie sollten regelmäßig die gelagerten Birnen auf Anzeichen von Reife oder Verderb überwachen. Entfernen Sie sofort überreife oder faulige Birnen, um eine Beschleunigung des Reifeprozesses bei den übrigen zu verhindern. Diese Birnen sollten so bald wie möglich verbraucht oder für die Zubereitung von Kompott oder Marmelade verwendet werden.

Zusätzlicher Tipp: Wenn Birnen über einen längeren Zeitraum gelagert werden sollen, kann in Betracht gezogen werden, sie einzufrieren. Geschälte und in Scheiben geschnittene Birnen können in luftdichten Behältern oder Gefrierbeuteln eingefroren werden. Dies ermöglicht es ihnen, den frischen Geschmack von Birnen das ganze Jahr über zu genießen.

Indem sie diese Tipps zur Lagerung von Birnen befolgen, können sie sicherstellen, dass sie länger frisch bleiben und jederzeit in den Genuss dieser köstlichen Früchte kommen können.

Fazit

Die Birnen-Erntezeit ist ein aufregender Moment für Obstliebhaber und Gärtner. Verschiedene Birnensorten haben unterschiedliche Erntezeiten, und es ist wichtig, die Reifezeichen zu beachten, um sie zur richtigen Zeit zu ernten. Ob Ihr die süße Williams-Birne oder die aromatische Abate Fetel bevorzugt, die Freude an der Ernte und am Genuss frischer Birnen ist unvergleichlich. Achtet darauf, die Erntezeit in Eurer Region zu berücksichtigen, um den vollen Geschmack und die Qualität dieser köstlichen Früchte zu genießen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Visited 4 times, 1 visit(s) today
Redaktion

Hallo, und herzlich Willkommen auf Idealland. Wir schreiben hier gerne über unterschiedliche Themen des alltäglichen Lebens. Ich hoffe Sie finden passende Tipps und Lösungsvorschläge für all Ihre Probleme:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert