Bio-Qualität und faire Handelsbedingungen zu achten

Ceylon-Zimt: Wie gesund ist er?

Lesedauer 2 Minuten

Ceylon-Zimt, auch als “echter Zimt” bekannt, stammt ursprünglich aus Sri Lanka (früher Ceylon) und wird aus der inneren Rinde des Ceylon-Zimtbaums gewonnen. Dieses Gewürz ist nicht nur für seinen delikaten, süßen Geschmack geschätzt, sondern auch für seine gesundheitlichen Vorteile, die es von anderen Zimtsorten, insbesondere dem verbreiteteren Cassia-Zimt, unterscheiden.

Bild von Leopictures auf Pixabay

Die gesundheitlichen Vorteile von Ceylon-Zimt

Ceylon-Zimt enthält ätherische Öle, darunter Zimtaldehyd, das für das charakteristische Aroma verantwortlich ist. Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff ist Eugenol, ein Polyphenol mit antioxidativen Eigenschaften, das in Ceylon-Zimt in höheren Mengen als in Cassia-Zimt vorkommt. Antioxidantien spielen eine wichtige Rolle beim Schutz der Zellen vor Schäden durch freie Radikale, was Ceylon-Zimt zu einer gesunden Ergänzung der Ernährung macht.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Ceylon- und Cassia-Zimt ist der Cumarin-Gehalt. Cumarin, das in hohen Dosen leberschädigend sein kann, kommt in Cassia-Zimt in deutlich höheren Konzentrationen vor als in Ceylon-Zimt. Dies macht Ceylon-Zimt zu einer sichereren Wahl für den regelmäßigen Verzehr, insbesondere für Personen, die größere Mengen des Gewürzes genießen möchten.

Wissenschaftliche Erkenntnisse

Obwohl zahlreiche Studien die gesundheitlichen Vorteile von Zimt im Allgemeinen hervorheben – darunter entzündungshemmende, antioxidative und antibakterielle Wirkungen sowie potenzielle Vorteile für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und neurologische Erkrankungen – fehlen spezifische klinische Studien, die sich ausschließlich auf Ceylon-Zimt konzentrieren. Dennoch deuten die verfügbaren Daten darauf hin, dass Ceylon-Zimt aufgrund seines niedrigeren Cumarin-Gehalts und seines Gehalts an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen eine gesündere Wahl sein könnte.

Qualität und Kauf von Ceylon-Zimt

Beim Kauf von Ceylon-Zimt ist es ratsam, auf Bio-Qualität und faire Handelsbedingungen zu achten, um den Einsatz von Pestiziden zu vermeiden und faire Anbaubedingungen zu unterstützen. Ganze Zimtstangen sind vorzuziehen, da sie länger aromatisch bleiben und leichter als echter Ceylon-Zimt zu identifizieren sind, der durch seine feinblättrige Struktur und mehrschichtige Beschaffenheit gekennzeichnet ist.

Fazit

Ceylon-Zimt ist nicht nur ein köstliches Gewürz, das vielen Gerichten eine besondere Note verleiht, sondern auch eine gesündere Alternative zu anderen Zimtsorten, insbesondere aufgrund seines niedrigeren Cumarin-Gehalts. Obwohl weitere Forschung erforderlich ist, um alle gesundheitlichen Vorteile von Ceylon-Zimt vollständig zu verstehen, ist seine Integration in eine ausgewogene Ernährung eine wohlschmeckende Möglichkeit, das Wohlbefinden zu fördern.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Visited 3 times, 1 visit(s) today
Redaktion

Hallo, und herzlich Willkommen auf Idealland. Wir schreiben hier gerne über unterschiedliche Themen des alltäglichen Lebens. Ich hoffe Sie finden passende Tipps und Lösungsvorschläge für all Ihre Probleme:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert